Photovoltaik rentabel wie nie…

15.08.2013, die etwas andere Sichtweise der Dinge zeigt die Chancen speziell der Photovoltaik für die Zukunft auf.

Photovoltaikanlagen waren früher eine rentalbe Altersvorsorge für den Betreiber. Der Strom wurde gegen eine 20 Jahre zugesicherte Vergütung komplett verkauft.

Durch fallende Einspeisevergütungen verlor die Anlageform an Reiz. Was für den reinen Kapitalanleger ein Verlust ist, stellt sich Heute für den Selbstversorger als Segen heraus. Nicht nur die Einspeisevergütung ist deutlich gefallen, nein auch die Anlagenkosten selbst sind drastisch gesunken. Viele Bürger haben es auf Grund des Blicks in Richtung Altersvorsorge gar nicht bemerkt, dass sich ein zweiter, viel interessanterer Vorteil eröffnet.

Mit einer Anlage mit ca. 9,43 kWp produzieren Sie bei ordentlicher Ausrichtung ca. 9430 kWh Strom jährlich. Geht man nun von einer 30 % igen Eigennutzung aus (die ist ohne teuere, anfällige Speicher zu erreichen) ergeben sich während der 20 jährigen, durch das EEG abgesicherten, Vergütungszeit folgende Einnahmen.

1. Einnahmen aus der Überschusseinspeisung 14.628,67 €

2. Ersparnis aus Stromeigenproduktion ca. 29.228,41 €*

In Summe stehen Einnahmen und Ersparnis von zusammen ca. 43.857,08 €, einer Investition von nur 14.898,21 € gegenüber. Eine Kapitalverzinsung und Rendite (trotz EEG Absicherung) die Ihnen sicher keine Bank bieten wird. Noch dazu werden Sie als Selbstversorger unabhängiger von steigenden Strompreisen.

* Strompreisentwicklung der letzten 10 Jahre linear fortgeführt